Rallye ! Hier geht’s um die schöne Zeit der Rallye-Autos aus den 70er Jahren !

Wir haben das Team „Greder-Racing“ um den Franzosen Henry Greder für uns enteckt. Speziel die Fahrzeuge der Marke OPEL, welche Henry Greder ab 1967 einsetzte, sollten es sein.

Das Erkennungszeichen dieser Fahrzeuge sind die Steifen auf der Wagenseite. Rot, Blau, Weiß, ganz klar, sind die Farben der „Tricolore“. Die Anordnung der Streifen ist angelehnt an das Chevrolet-Logo der Mutterfirma GM aus den USA,  zu der OPEL schon seit den 60ern  angehört.

Henry Greder

Der in Nancy geborene Henri Greder war von den 1950ern bis in die 1980er-Jahre einer der vielseitigsten internationalen Rennfahrer. Anfang 1969 gründete er das Team Greder-Racing

Embed from Getty Images

Marie-Claude Beaumont

Wenn eine Frau im Motorsport und speziell bei Greder-Racing so viele Erfolge erzielt, muss dies besonders gewürdigt werden.

AvD-Oldtimer-Grand-Prix 2017, Nürburgring – Foto: Gruppe C Photography

Opel Ascona A 1.9 SR

….. angefangen hat es im März 2012, als meinem guten Freund Matthes einen Asona A 1.9 SR Bj.1972 angeboten wurde. Seine Idee daraus einen Nachbau des Wagens mit der Startnummer 12 bei der Olympia-Rallye 1972 zu machen begeisterte mich direkt. So Begann das Projekt „Greder-Racing-Gudebersch“

AvD-Oldtimer-Grand-Prix 2017, Nürburgring – Foto: Gruppe C Photography

Opel Commodore B 2.8 GS/E

…. der nächste Schritt : ein eigenes Rallye-Auto ! Ende 2013 war es soweit. Pünktlich an Weihnachten stand der OPEL Commodore B 2.8 GS/E zum Umbau in der Scheune bereit. Es sollte ein Nachbau der Startnummer 18 bei der 17. Tour de Corse 1973 werden…..

Opel Kadett B 1.9 S

6 Jahre später war es wieder soweit: der erstgeborene, Anton, entschied sich für den Kadett B Coupe F.  Korsika war die erste Wahl.! Das wendige und leichte Coupe sollte ein Nachbau des Kadett B, Startnummen 37, eingesetzt bei des 14. Tour de Corse 1969, werden. 

Opel Rekord C 1.9 Caravan

Schon im Jahr darauf meldete sich Jakob. Sein Plan: Es fehlt das passende Service Fahrzeug im Team ! Nun steht der Rekord C 1.9 Caraven seit Juni 2020 zum Nachbau des „Service-Wagen“ in „unserer Werkstatt“      


Quellen